Bücher

Romane oder Sachbücher


  • Anzahl der Teilnehmer
    11

GoldkettenLouBega

Germano-Itale
23. Apr 2021
1.772
890
Du verstehst noch nicht mal den Unterschied zwischen Beobachtung und Konsequenz. Wenn ich zB sage Leo ist ein Spast, kann ein anderer kommen und dann sagen, ich knüpf an dem an was Loubega gesagt hat und ziehe daraus die Konsequenz dass Leo als Spast Sonderrechte haben solle. Deine Logik ist dass ich ebenfalls diese Konsequenz supporte, weil ich diese Beobachtung gemacht habe.
 
8. Okt 2015
22.935
18.521
Lese gerade "Project Hail Mary" (auf deutsch: "Der Astronaut", warum auch immer), das neue Buch von Andy Weir. Also der Typ kann auf jeden Fall diese Lone-Survivor-Weltraum-Geschichten spannend und mit viel Humor schreiben, kann man nix sagen. Macht Spaß bisher.
 

wora

systemimmun
20. Aug 2019
4.634
4.102
Die Biliothek eines richtigen Mannes besteht nur aus Heraklit, Protagoras, Thrasymachos, Wilhelm von Ockham, Spinoza, de Montaigne, Machiavelli, Hume, Kant, Feuerbach, Stirner, F. A. Lange, Nietzsche, Ragnar Redbeard, H. L. Mencken, Bergson, Poincare, Foucault, Deleuze, Baudrillard, Lyotard, Osho, Sloterdijk, Nick Land, evtl. einigen alten Historikern wie Tacitus und ansonsten nur Poesie.
update: die bibliothek eines richtigen mannes sieht so aus

 

GoldkettenLouBega

Germano-Itale
23. Apr 2021
1.772
890
Okkultismus, das "Höhere" usw ist inhärent feminin. Er balanciert aber größtenteils noch auf der Grenzlinie, weil er das mit Mathamatik verbindet, statt full-on Hexerei zu gehen, aber trotzdem kritisch und man kann jederzeit das Gleichgewicht verlieren und auf die falsche Seite fallen.
 

SloppyMoe#1

Foren-Ass
10. Nov 2020
793
214
so, wo sind hier die ganzen Fitzek-Fans hin?!?

Ende von "Splitter" ist jawohl absolut beschissen.
was soll sowas? geht ja in die Richtung "und dann wachte er auf und bemerkte, dass alles nur ein Traum war" XP
 

SloppyMoe#1

Foren-Ass
10. Nov 2020
793
214
so in den letzten Monaten Splitter, Passagier 23 und der Augensammler von Fitzek gelesen.
Splitter war richtig scheiße. insbesonderer wegen dem Ende. auch Augnsammler wurde zum Schluss hin schlechter, aber ging schon. Passagier 23 hat mir gut gefallen.

immer noch nicht mit Lenin angefangen...
--- aktualisiert ---

so, wo sind hier die ganzen Fitzek-Fans hin?!?

Ende von "Splitter" ist jawohl absolut beschissen.
was soll sowas? geht ja in die Richtung "und dann wachte er auf und bemerkte, dass alles nur ein Traum war" XP
ach hab ja schon geschrieben wie kacke ich den fand...
 

SloppyMoe#1

Foren-Ass
10. Nov 2020
793
214
schelchhteste Buch in den letzten Jahren war aber immer noch "das Rätsel" von John Katzenbach. fängt vielversprechend an und führt interessante Charaktere ein. spätestens ab der Hälfte gehts dann sehr sehr steil bergab und man schien das Buch einfach nur noch irgendwie beenden zu wollen...
richtig entäuschender Mist. sofort in den nächsten öffentlichen Bücherschrank gestellt
 

SloppyMoe#1

Foren-Ass
10. Nov 2020
793
214
du bringst es auf einmal fertig bücher schnell zu ende zu lesen?
ne, war jetz auch nich so schlimm. schon einige Monate gedauert und ´Rätsel" liegt noch länger zurück. könnt mich da nur immer wieder drüber aufregen, dass es überhaupt Leute gibt, die an dem Müll irgendwas finden.... Frechheit.

jetzt ´Koma´ von Jo Nesbo angefangen.
bestimmt ganz gut. hab nur Problem mit diesen Skandinavienromanen, dass ich mir Namen von Personen, Straßen und Städten etc. extrem schwer merken kann.
is wie bei so koreanischen Filmen...
--- aktualisiert ---

goethe hab ich nie gelesen und auch net den film geguckt also fack ju goethe
is doch sogar Fraid Bang dabei